Überspringen Sie die Einkommenssteuern in diesen Staaten

Fragen Sie jeden ehrlichen Steuerzahler und er wird sagen, dass er reduzierte Steuern will. Nach alldem, Das Geld, das der Regierung für Steuern gezahlt wird, kann für andere Zwecke verwendet werden, vielleicht ein Luxusurlaub oder ein Heimwerkerprojekt.

Glücklicherweise, Es gibt eine Möglichkeit, Ihre Steuerbelastung zu reduzieren, ohne vom Steuermann gejagt zu werden. Sie können, für Starter, in einem Staat leben, in dem es keine Einkommenssteuern gibt! Aber denken Sie nicht, dass das Leben in einem dieser einkommensteuerfreien Staaten ein Paradies ist, weil, wie das Sprichwort sagt, Es gibt nur sichere Dinge im Leben: Tod und Steuern.

Möglicherweise gibt es keine Einkommenssteuern, aber die Regierung wird weiterhin andere Steuern erheben. Der Staat wird seine Einnahmeverluste in vielerlei Hinsicht ausgleichen, nämlich, höhere Steuern in anderen Bereichen und / oder reduzierte Dienstleistungen. Sie müssen die anderen Faktoren berücksichtigen, die zur Lebensqualität beitragen, auch, wie das Gesundheitswesen, Beschäftigungsmöglichkeiten und Lebenshaltungskosten.

Alaska

Wenn Sie nach einem Staat mit der niedrigsten Gesamtstaats- und lokalen Steuerbelastung suchen, dann ist Alaska Ihre beste Wahl. Das Steuerlast einschließlich Eigentum, Einkommen, Die Verbrauchs- und Verkaufssteuern sind extrem niedrig 5.10% des persönlichen Einkommens! (New York, im Vergleich, hat ein 12.97% Steuerlast)

Jeder Bürger Alaskas erhält außerdem eine recht schöne jährliche Dividendenzahlung vom Alaska Permanent Fund, auch. Zum 2019, Die projizierte geteilte Zahlung für jeden Bürger - und wir meinen jeden Bürger - ist $3,000 und es ist eine stattliche Menge, wenn Sie aus einer großen Familie stammen.

Aber es geht auch um die hohen Lebenshaltungskosten in Alaska, hauptsächlich wegen seiner abgelegenen Lage. Die meisten von uns mögen das Leben in Alaska aufgrund seiner atemberaubenden Landschaft und des abenteuerreichen Lebens als romantisch ansehen, aber es kann eine Herausforderung sein, dort zu leben, Geld weise.

Washington

Der Staat hat keine Körperschaftsteuer, Dies erklärt die Anzahl der hochkarätigen Arbeitgeber und die Horden junger Berufstätiger, die wegen ihrer Beschäftigungsmöglichkeiten dorthin strömen. Plus, Es ist ein wunderschöner Ort zum Leben.

Aber hier ist der Deal im Austausch für den Vorbehalt ohne Einkommenssteuer. Wenn Sie hier wohnen, Sie müssen hohe Verbrauchs- und Verkaufssteuern zahlen. Ihr Budget kann von diesen Steuern wirklich stark betroffen sein, ganz zu schweigen davon, dass die Gesamtsteuerbelastung bei liegt 8.2%. Es gibt auch die hohen Gaspreise und Lebenshaltungskosten, vor allem in den Städten.

Aber wenn Sie bereit sind, die hohen Lebenshaltungskosten zu akzeptieren, Sie werden immer noch in Washington leben wollen. Es wurde von den USA als der beste Staat zum Leben eingestuft. Nachrichten & Weltbericht.

Nevada

Keine Einkommenssteuern gehört zu den Schlagworten, mit denen Menschen nach Nevada gelockt werden, und wir können die Anziehungskraft durchaus verstehen, vor allem mit dem Las Vegas Appell. Aber Nevada ist auch in fast allem stark von seinen Umsatzsteuern abhängig, Steuern auf Hotels und Casinos, und Sündensteuern auf Glücksspiel und Alkohol. Das Ergebnis ist eine Gesamtsteuerbelastung von 8.26% des persönlichen Einkommens.

Nevada ist kein erschwinglicher Ort zum Leben, auch, vor allem in den Ballungsräumen einschließlich Las Vegas. Die hohen Lebenshaltungskosten in Verbindung mit den hohen Wohnkosten sind nichts für schwache Nerven.

Texas und Florida sind zwei Bundesstaaten, die ebenfalls keine Einkommenssteuern erheben, sich jedoch stark auf Umsatz- und Verbrauchsteuern stützen, unter anderen.

Hinterlasse eine Antwort