Das republikanische Steuergesetz: Die unveränderten Bestimmungen

Die Steuerzahler sind verständlicherweise besorgt über die umfassenden Reformen des republikanischen Steuergesetzes. Aber während es Änderungen in Ihrer Steuererklärung geben wird, Es wird auch viele Dinge geben, die so bleiben wie sie sind.

Wenn Sie also Ihre Steuererklärung erstellen, Zum Beispiel, als Sie die DIY-Software von gekauft haben H.&R Block, oder Sie lassen die Steuerberater die Arbeit für Sie erledigen, Denken Sie an diese Dinge. Ihre Steuererklärung wird dafür genauer sein.

Pflegebedürftige Konten

Das Haus hat einmal vorgeschlagen, das Sparkonto für arbeitsplatzabhängige Pflege zu streichen, damit die Mitarbeiter sparen können $5,000 pro Jahr, steuerfrei. In der Folge wurde die Bestimmung jedoch geändert, sodass die Konten in nicht mehr gültig sind 2023.

Der Senat, andererseits, nie Änderungen vorgenommen. Eigentlich, Die endgültige Rechnung spiegelte einen solchen unveränderten Ansatz wider.

Adoptionsunterstützungsprogramme

Das Haus schlug auch vor, den Abzug für die Adoptionshilfe aufzuheben, aber der endgültige Gesetzentwurf im Senat spiegelte keine solche Aufhebung wider. Apropos, Adoptionshilfe bezieht sich auf die finanzielle Unterstützung, die ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer gewährt, der ein Kind adoptiert.

Studentendarlehenszinsen

Die endgültige Rechnung spiegelt auch einen No-Repeal-Ansatz für Steuerabzüge für Studentendarlehenszinsen wider.

Verzicht auf Studiengebühren

Während das Haus Steuervergünstigungen im Zusammenhang mit Studiengebührenbefreiungen vorschlug, In den endgültigen Rechnungen ist diese Bestimmung nicht enthalten. Studiengebührenbefreiungen beziehen sich auf den Nutzen, den Mitarbeiter von Hochschulen und Universitäten genießen, die für sich selbst weniger Studiengebühren erhalten haben, für ihre Angehörigen oder ihre Ehepartner, Diese Leistung wird nicht als Einkommen besteuert. Viele Doktoranden profitieren von der Steuerfreiheit von Studiengebührenbefreiungen.

Von den Arbeitgebern bezahlte Studiengebühren

Ein weiterer Studiengebührenaufwand, den das Haus zur Besteuerung vorgeschlagen hat, sind vom Arbeitgeber bezahlte Studiengebühren, Die endgültige Version der Rechnung enthält sie jedoch nicht. In einem vom Arbeitgeber bezahlten Studienprogramm, Ihr Arbeitgeber zahlt für Ihre Weiterbildungsgebühren, wobei der Betrag unter bestimmten Bedingungen nicht als steuerpflichtiges Einkommen gilt. Die Menge sollte auch nicht überschreiten $5,250 in einem Jahr.

Andere steuerliche Erträge und Kosten, die nach den alten Steuervorschriften noch als solche betrachtet werden, umfassen:

  • Kapitalgewinne aus Hausverkäufen ($500,000 für verheiratete Paare und $250,000 für Einzelpersonen unter bestimmten Bedingungen);
  • 401(k) Steuervergünstigungen
  • Elektroautos kaufen Steuervergünstigung (bis zu $7,500 auf der Volt und Tesla-Autos, oder auf einem Chevrolet Bolt)
  • Archer Medical Sparkonten haben immer noch Steuervergünstigungen für Beiträge
  • Verkauf von Aktien und Investmentfonds

Der unveränderte Ansatz des Repräsentantenhauses und des Senats in Bezug auf diese Bestimmungen kann zu Ihren Gunsten wirken oder auch nicht. Aber unabhängig von ihren Auswirkungen auf Ihr Leben, Sie sollten sich immer noch an das Gesetz halten - Gefängnis und Strafen sind keine guten Dinge in Ihrem Leben, Nach alldem.

Hinterlasse eine Antwort