Sachschaden durch rassenbedingte Proteste als Einkommensteuerabzug

Traurig, Viele Unternehmen haben aufgrund der Schwarze Leben zählen Proteste in mehreren großen Städten in den Vereinigten Staaten. Die meisten Geschäftsinhaber sind verständlicherweise über den Sachschaden verärgert.

Aber es gibt einen Silberstreifen, irgendwie, auf die düstere Situation: Ein Teil des durch den Sachschaden entstandenen Schadens gilt als gültiger Abzug von der Bundeseinkommensteuer. Hier sind Dinge, die Sie mit Ihrem besprechen sollten Jackson Hewitt Steuerberater in dieser Angelegenheit.

Achten Sie auf die Grenzen

Erst einmal, Der gesamte Wert des Verlustes kann nicht als Einkommensteuerabzug erstattet werden. Wenn Ihr Unternehmen versichert ist, Sie müssen zuerst einen Versicherungsanspruch geltend machen. Ihre Leistungsauszahlung von der Versicherungsgesellschaft wird bei der Abzugsberechnung berücksichtigt.

Der Erstattungsbetrag Ihrer Versicherungsgesellschaft wird von dem Betrag abgezogen, der von Ihrer Einkommensteuer abgezogen werden kann. Der Einkommensteuerabzug selbst ist genehmigungspflichtig.

Was ist, wenn Sie keine Mieter- oder Hausbesitzerversicherung haben?? Was ist, wenn Sie keinen Versicherungsanspruch geltend machen?? In beiden Fällen, Sie dürfen nur den Verlust abziehen, der nicht durch die geltende Police abgedeckt ist.

Es kann jedoch nicht nur Sachschaden durch Unruhen abgezogen werden. Nach IRS-Regeln, andere qualifizierende Ereignisse schließen ein: 

  • Höhere Gewalt einschließlich Feuer, Böden, Erdrutsche, Erdbeben, Stürme, Vulkanausbrüche, Tsunamis und Stürme
  • Terroranschläge und Unfälle
  • Vandalismus und Diebstahl einschließlich Raub, Einbrüche, Betrug und Unterschlagung

Beachten Sie die Fristen

Sie sollten den Verlust in dem Jahr abziehen, in dem er aufgetreten ist. Es gibt jedoch eine Ausnahme von der Regel, Auch - der Verlust sollte auf eine Katastrophe zurückzuführen sein und Ihr Gebiet wurde vom Präsidenten zum Katastrophengebiet erklärt. Im letzteren Fall, Sie können den Verlust für das Jahr vor dem Ereignis abziehen.

Es gibt eine ziemlich einfache Methode zur Berechnung des Steuerabzugs.

  • Bestimmen Sie die ursprüngliche Menge des beschädigten Eigentums.
  • Schätzen Sie den Wert des Artikels in den gegenwärtigen Begriffen (nachdem das Ereignis eingetreten ist). Die Differenz zwischen dem ursprünglichen Betrag und dem Barwert ist der beizulegende Zeitwert.
  • Wählen Sie entweder den ursprünglichen Betrag oder den fairen Markt, je nachdem, welcher Wert niedriger ist.
  • Versicherungserstattungen von dem oben angegebenen niedrigeren Betrag abziehen. Dies ist die Höhe Ihres Verlustes.

Sie müssen Belege für Ihren Verlust einreichen. Dies können Vorher- und Nachher-Fotos der beschädigten Gegenstände sein, sowie stornierte Schecks, Quittungen und Taten. Möglicherweise werden Sie um einen professionellen Bewertungsbericht gebeten oder nicht.

Hinterlasse eine Antwort